Tag des World Wide Web

Der 1 August ist der Tag des World Wide Web

Druckfreundlich, PDF & E-Mail

Es ist leicht zu verstehen, warum es einen Tag der Anerkennung für das World Wide Web (WWW) gibt. E-Mail- und Online-Transaktionen sind wichtige Geschäftsfunktionen, soziale Medien sorgen dafür, dass sich Freunde und Familie auch über große Entfernungen hinweg nah sind, und Online-Streaming-Plattformen haben den Zugang zu Nachrichten und Unterhaltung erleichtert. Diese Anwendungen sind das Ergebnis jahrzehntelanger Entwicklung und Innovation, die durch das WWW in Gang gesetzt wurden.

Der Tag des World Wide Web ist eine Anerkennung mehrerer wichtiger Ereignisse, die alle zur Entwicklung des World Wide Web beigetragen haben. Tim Berners-Lee entwickelte und präsentierte im März 1989 dem CERN seinen Vorschlag für das „Informationsmanagement“, obwohl die Ursprünge des Internets bis in die 1950er Jahre zurückverfolgt werden können, als das US-Verteidigungsministerium nach Lösungen zum Schutz der militärischen Kommunikation der USA im Falle eines Atomschlags suchte. Dieses Projekt führte zur Entwicklung des ARPANET, das im Jahr 1969 mit vier Nodes, (Netzwerk-)Knoten, in Betrieb genommen wurde.

Als Berners-Lee seinen Vorschlag einreichte, hatte sich das ARPANET bereits zu einem weltweiten Netz mit über 60.000 Nodes entwickelt. Dieses Netzwerk diente in erster Linie der Forschung, und die E-Mail-Kommunikation wurde zu einer der Hauptnutzungsarten des Netzes. Im April 1993 gab das CERN die WWW-Software für die Öffentlichkeit frei und präsentierte der Welt im Wesentlichen die Informationen, die zum Aufbau des Internets, wie wir es heute kennen, erforderlich waren.

Wichtige Hinweise zum Tag des World Wide Web

Das Internet ist so allgegenwärtig, dass man vergisst, dass es etwas Besonderes ist. Das Problem dabei ist, dass das WWW aufgrund seiner leichten Zugänglichkeit und großen Bedeutung zu einem attraktiven Ziel für Cyberkriminelle geworden ist. Wie der World Backup Day uns daran erinnert, unsere Datensicherheit zu überprüfen, ist der Tag des World Wide Web die jährliche Erinnerung daran, den Datenschutz Ihres Browsers, den Virenschutz und Ihre Internetgewohnheiten zu überprüfen.

Einzelne Nutzer sollten sich nach diesen bewährten Best Practices richten:

  • Verwenden Sie sichere Passwörter und benutzen Sie sie nicht das gleiche Passwort für verschiedene Konten.
  • Klicken Sie nicht auf Links oder Anhänge von unbekannten Absendern.
  • Halten Sie Ihre Software und Ihr Betriebssystem stets auf dem neuesten Stand.
  • Installieren Sie ein seriöses Security-Programm auf Ihren Geräten.
  • Überprüfen Sie die Online-Sicherheits- und Datenschutzeinstellungen in Ihren Browsern und Social-Media-Konten.
  • Führen Sie keine persönlichen Geschäfte an einem öffentlichen Computer oder auf Ihrem mobilen Gerät durch, wenn Sie öffentliches WLAN nutzen.

Wenn Sie für die Sicherung eines Unternehmens verantwortlich sind, sollten Sie einen unternehmensweiten Schutz in Betracht ziehen. Der Barracuda Web Security Gateway und das Barracuda Content Shield schützen Nutzer und Netzwerke vor Malware und Viren-Downloads, bösartigen Websites und unautorisierten Anwendungen.

Weitere Informationen zum Schutz Ihres Unternehmens vor webbasierten Cyberbedrohungen finden Sie unter www.barracuda.com.

Nach oben scrollen
Twittern
Teilen
Teilen