Ransomware 2022

Ransomware 2022: Was Sie erwartet und wie Sie sich wehren können

Druckfreundlich, PDF & E-Mail

Ransomware-Kriminelle sind nach wie vor die größte Cyber-Bedrohung für Unternehmen aller Größen und Branchen. Und ihre Techniken entwickeln sich ständig weiter, während die Lösegeldforderungen immer höher werden und bereits in die Millionen gehen.

Doch selbstverständlich ist Ransomware nicht die einzige Bedrohung, mit der Sie rechnen müssen. Ebenfalls auf dem Vormarsch sind Angriffe auf Softwarelieferketten, Bedrohungen über API-basierte Apps, fortschrittliche Bots der fünften Generation und mehr.

Besser geschützt durch vorausschauendes Handeln

Um zu erfahren, welche Entwicklungen bevorstehen und wie Sie sich darauf vorbereiten können, sollten Sie am 16. Februar 2022 an einem Live-Webinar teilnehmen. Wir geben Ihnen einen umfassenden Überblick über alle Ransomware-Entwicklungen des vergangenen Jahres sowie einen Ausblick auf das Jahr 2022. Darüber hinaus erhalten alle Teilnehmer der Live-Veranstaltung vor allen anderen Zugriff auf das Ende Februar erscheinende E-Book „Threat Spotlight: Schutz für Ihr Unternehmen im Jahr 2022“, das alle wichtigen Bedrohungsszenarien des vergangenen Jahres und deren Auswirkungen auf das laufende Jahr behandelt.

Die Veranstaltung bietet einen ausführlichen Einblick in die neuesten Strategien und Technologien zum Schutz Ihres Unternehmens vor den aktuellsten und ausgefeiltesten Cyber-Bedrohungen, die sich derzeit abzeichnen. Zu den Referenten gehört Merium Khalid, Barracuda Security Platform Engineers Manager, ein erfahrener Ransomware-Referent, der echte Beispiele moderner mehrstufiger Ransomware-Angriffe sowie die potenziellen Vorteile des Einsatzes eines ausgelagerten Security Operations Centers mit einer fortschrittlichen Extended-Detection-and-Response (XDR)-Plattform wie Barracuda SKOUT darlegen wird.

Die richtigen Tools für die richtigen Ergebnisse

An der Diskussionsrunde nehmen auch Fleming Shi, CTO von Barracuda, und Stasia Hurley, Senior Product Marketing Manager, teil. Der Schwerpunkt liegt auf neuen Entwicklungen bei Ransomware und wie die neuesten Versionen Schwachstellen über mehrere Vektoren hinweg ausnutzen: E-Mail, Netzwerk, Anwendungen und Datensicherheit. Sie werden erfahren, weshalb eine leistungsfähige Ransomware-Sicherheitsinfrastruktur aus folgenden Bestandteilen bestehen sollte:

  • Moderne E-Mail-Sicherheit, die mithilfe von KI und maschinellem Lernen ausgeklügelte, schwer zu entdeckende Phishing-Angriffe erkennt, wie z. B. Barracuda Email Protection.
  • Leistungsstarke, multifunktionale Webanwendungs- und API-Sicherheit mit fortschrittlicher Bot-Erkennung und Schutz vor Angriffen über die Lieferkette, wie sie z. B. Barracuda Cloud Application Protection bietet.
  • Eine Secure Access Service Edge (SASE)-Lösung, die fortschrittliche Netzwerksicherheit, SD-WAN-Funktionen und Zero Trust Access-Kontrollen miteinander verbindet, wie z. B. Barracuda CloudGen WAN und Barracuda CloudGen Access.
  • Fortschrittlicher Datenschutz in der Cloud, der aktiv vor moderner Ransomware schützt, die darauf abzielt, Ihre Backups zu finden und zu infizieren, wie z. B. Barracuda Cloud-to-Cloud Backup.

Sichern Sie sich jetzt Ihren Platz bei dieser informativen Live-Podiumsdiskussion, damit Sie auf dem allerneusten Stand sind, um im begonnenen Jahr die richtigen Sicherheitsentscheidungen für Ihr Unternehmen treffen zu können. Gleichzeitig reservieren Sie sich Ihr exklusives Exemplar des Barracuda-E-Books „Threat Spotlight: Schutz für Ihr Unternehmen im Jahr 2022.”

Kostenloses Webinar

Ransomware 2022: Was Sie erwartet und wie Sie sich vorbereiten können

Mittwoch, 16. Februar 2022

11:00 bis 12:00 Uhr (PST)

Sichern Sie sich noch heute Ihren Platz!

Nach oben scrollen
Twittern
Teilen
Teilen