Ransomware

Secured.21: Ransomware von heute verstehen und bekämpfen

Druckfreundlich, PDF & E-Mail

Ransomware macht nicht krank. Aber in mancher Hinsicht verhält es sich dabei wie mit der Pandemie: Wir haben alle genug davon, wir möchten endlich, dass sie vorbei ist, aber irgendwie taucht sie immer wieder auf, mit neuen und gefährlicheren Varianten ​– und wieder müssen wir für die Analyse Zeit, Mühe und Geld aufwenden, um neue noch effektivere Gegenmaßnahmen zu entwickeln.

Deshalb gibt es Secured.21 – die erste globale virtuelle Konferenz, die von Barracuda für unsere Kunden im September letzten Jahres abgehalten wurde – mit fünf Veranstaltungen, die ausschließlich dem Thema Schutz vor Ransomware gewidmet waren. In der ersten von fünf Veranstaltungen bietet Produktmanagerin Loujein Chaer im Gespräch mit CTO Fleming Shi einen Überblick über den aktuellen Stand von Ransomware und über die Technologien und Strategien, die für eine effektive Bekämpfung benötigt werden.

Hier eine kurze Zusammenfassung der Dialogrunde, in der Fleming erklärt, wie sich Ransomware von einem relativ harmlosen Spielzeug zu einer ernsthaften Bedrohung entwickelt hat – und wie Angreifer verschiedene Phasen und Strategien zu dem Eindringen und der Verbreitung von Ransomware innerhalb eines Netzwerks und von einem Netzwerk zum anderen nutzen, mit dem Ziel Ihre wertvollsten Daten aufzuspüren, sie zu stehlen und die Sicherheit der Datenquelle zu gefährden.


Erkenntnisse zum Thema moderne Ransomware

Sehen Sie sich die vollständige Dialogrunde an und erhalten Sie genaue und detaillierte Informationen zum Thema moderne Ransomware:

  • Moderne, Multi-Vektor-Ransomware-Angriffe, die von Hackern zum Eindringen in Netzwerke genutzt werden, damit sie sich lateral innerhalb eines Netzwerks und von einem Netzwerk zum anderen bewegen und auf Ihre geschäftskritischen Daten zugreifen
  • Große, organisierte kriminelle Banden, die versuchen, sich gegenseitig beim Entwickeln neuer Angriffsmethoden und der Höhe der geforderten Lösegeldzahlungen zu übertrumpfen
  • Der erstaunliche Anstieg der Lösegeldforderungen von anfänglich wenigen hundert Dollar bis zu aktuellen Forderungen von zig Millionen Dollar
  • Wie sich Angriffe, die anfangs auf einige wenige Unternehmen beschränkt waren, zu häufigen routinemäßigen Angriffen auf international tätige Unternehmen, Gesundheitseinrichtungen, Behörden, Versorgungsunternehmen und mehr ausweiteten

Im abschließenden Teil der Dialogrunde diskutieren Lujein und Fleming darüber, welche Maßnahmen Sie ergreifen müssen, um die Schwachstellen in ihrem Sicherheitssystem korrekt zu analysieren​–​ alles vom E-Mail-Schutz, Netzwerkzugriffskontrollen, Cloud- und SaaS-Anwendungen bis hin zum Datenschutz. Außerdem stellen sie Online-Tools, integrierte Lösungen und fortschrittliche Technologien von Barracuda vor, mit deren Hilfe Sie alle Vektoren, die im Fall eines Ransomware-Angriffs gefährdet sein könnten, effektiv absichern können.

Sehen sie sich die vollständige Dialogrunde an – und den Rest von Secured.21. Den Leitfaden Schutz gegen Ransomware finden Sie – hier.

Jetzt die ganze Session ansehen

Nach oben scrollen
Twittern
Teilen
Teilen