Einhaltung der gesetzlichen Auflagen

Office 365 und Einhaltung gesetzlicher Vorschriften

Druckfreundlich, PDF & E-Mail

Office-365-Umgebungen nehmen immer mehr zu, und die jüngste Verschiebung hin zu externem Arbeiten hat die Abhängigkeit der Unternehmen von dieser Plattform noch verstärkt. Dem Blog Thexyz zufolge hat sich der durchschnittliche Zuwachs der monatlichen Office-365-Benutzer zwischen Oktober 2019 und April 2020 nahezu vervierfacht, in erster Linie wegen des höheren Bedarfs an Umgebungen für externe Zusammenarbeit während der globalen Pandemie.

Da sich immer mehr Benutzer auf Office 365 verlassen, sind Security und ein zuverlässiges Daten-Backup entscheidend, um Daten und Anwendungen dauerhaft zu schützen. In stark regulierten Branchen wie dem Finanzdienstleistungssektor, dem Gesundheitswesen und dem juristischen Berufsstand kommt für die Security mit der Compliance noch eine weitere Herausforderung hinzu.

Während die Office-365-Plattform jetzt wesentliche Security-Funktionen speziell für Benutzer mit besonderen Compliance-Anforderungen bietet, herrscht Verwirrung darüber, wie viel Schutz Microsoft genau bietet. Das bedeutet, dass es viele Möglichkeiten für MSPs gibt, Beratungsdienste und Support für ihre Kunden anzubieten und potenziell zusätzliche Daten-Backup-Funktionen zu verkaufen und zu unterstützen.

Microsoft garantiert nur die Verfügbarkeit des Services – nicht die Datenaufbewahrung –und empfiehlt seinen Kunden Drittanbieter für das Backup der Daten. Die Wiederherstellung mit den nativen Tools der Plattform kann eine Herausforderung sein, und in Branchen wie dem Gesundheitswesen sind diese Tools nicht ausreichend.

Barracuda veröffentlichte kürzlich seinen Lagebericht „Einstieg in Office 365 Backup“, der auf Umfragedaten von aktuellen Benutzern basiert. Der Bericht enthält Daten zu den Anliegen und Präferenzen von IT-Experten in Bezug auf Datensicherheit, Daten-Backup und Datenwiederherstellung, SaaS-Lösungen sowie andere Themen.

Dem Bericht zufolge stimmten 73% der Befragten zu, dass sie sich Sorgen um die Einhaltung von Datenschutzbestimmungen machen. Der Grund hierfür ist, dass die Datenspeicherung für Benutzer in bestimmten Branchen Einhaltung von Sicherheits- als auch gesetzlichen Vorschriften erforderlich macht. Darüber hinaus gibt es Anforderungen an die Datenaufbewahrung und -speicherung, die je nach Land variieren können.

Für multinationale Unternehmen kann dies beispielsweise eine besonders komplexe und herausfordernde Verwaltungsaufgabe bedeuteten. Selbst wenn es keine Datenschutzverletzung gibt, können Compliance-Verstöße hohe Geldstrafen zur Folge haben. Unternehmen in den USA machen sich am meisten Sorgen (80%) darüber, ob ihre Daten außerhalb ihrer Region als Backup gesichert werden. Regeln in den USA unterscheiden sich von Staat zu Staat, was es diesen Unternehmen erschwert, sich bei ihren Compliance-Aufgaben sicher zu sein.

Office 365 und Compliance

Holen Sie sich Ihr Exemplar des Berichts

Dieser Artikel erschien ursprünglich in Channel Futures.

Nach oben scrollen
Twittern
Teilen
Teilen