Was Sie beim Kauf von Technologie mit Mitteln aus dem CARES-Gesetz der USA beachten sollten

Druckfreundlich, PDF & E-Mail

Wussten Sie, dass Sie über den US CARES Act Technologie kaufen können?

Die Pandemie hat dafür gesorgt, dass eine noch nie dagewesene Zahl von Menschen von zu Hause aus arbeitet und lernt.  Der Coronavirus-Hilfsfonds in Höhe von 150 Milliarden US-Dollar wurde durch das CARES-Gesetz eingerichtet, um Behörden und andere Organisationen bei der Bewältigung der Auswirkungen von COVID-19 zu unterstützen.  Der Coronavirus-Hilfsfonds umfasst die Finanzierung von Technologie zur Unterstützung von Remote-Arbeit und Remote-Lernen.

Was ist der Coronavirus-Hilfsfonds?

Staatliche und förderungswürdige Stellen von Kommunalverwaltungen, US-Territorien, Stammesregierungen sowie Bildungs- und Gesundheitsorganisationen können Mittel für Ausgaben erhalten, die sich auf Folgendes beziehen:

  • Verbesserung der Telearbeit für öffentliche Bedienstete, um die Einhaltung der COVID-19-Vorkehrungen für die öffentliche Gesundheit zu ermöglichen
  • Förderung von Fernunterricht im Zusammenhang mit Schulschließungen, einschließlich technologischer Verbesserungen, um die Einhaltung der COVID-19-Vorkehrungen zu ermöglichen
  • Einsatz von Fernversorgungssystemen, die Telemedizin und andere Fernversorgung für Patienten ermöglichen

Barracuda kann Ihnen bei der Auswahl, Bereitstellung und Anwendung von Sicherheitsprodukten im Rahmen des CARES-Gesetz helfen

Es geht primär darum, die richtige Strategie und die richtigen Lösungen auszuwählen, die es Ihren Mitarbeitern im Homeoffice ermöglichen, sicher zu interagieren. Dabei sind nicht alle Lösungen gleich. Nachfolgend einige Aspekte, die Sie bei der Beurteilung Ihrer Optionen für Remote-Technologie in Betracht ziehen sollten.

Welche Technologie für die Remote-Arbeit benötigen Sie?

Die Antwort auf diese Frage kann vereinfacht werden, indem man sich anschaut, was Ihre Mitarbeiter im normalen Geschäftsbetrieb tun müssen:

  • Verbindung zu ihren Ressourcen
  • Kommunikation mit Kollegen und Kunden
  • Erstellung von Dokumenten und Durchführung von Geschäftstransaktionen

Ihre Mitarbeiter müssen in der Lage sein, all diese Dinge sicher zu erledigen. Gleichzeitig muss das IT-Personal in der Lage sein, all diese Dinge so gut zu handhaben, wie es im Büro der Fall wäre. Dies ist vielleicht der wichtigste Faktor, der darüber entscheidet, ob Ihre Remote-Richtlinie ein Erfolg wird. 

Angreifer machen sich in dieser neuen „Work-from-home“-Ära alle Schwachstellen zunutze. So berichtet das FBI, dass es täglich 4.000 Beschwerden im Bereich der Cybersicherheit erhält – ein Anstieg von 300 % seit der weltweiten Ausbreitung der Pandemie. Ransomware-Angriffe können Ihr gesamtes Unternehmen lahmlegen. Die Ursachen sind äußerst vielfältig, von angehängten Dokumenten mit bösartigen Payloads bis hin zu unglücklichen Website-Besuchen ist alles möglich. Wie schützen Sie Ihre Organisation?

Sichereres Verbinden

Netzwerk-Firewalls erweitern den Schutz auf Remote-Benutzer und bieten sicheren Zugriff auf cloudbasierte Anwendungen. Ohne eine ordnungsgemäße Netzwerk-Firewall riskieren Sie, dass unbefugte Benutzer auf Ihr Netzwerk zugreifen und möglicherweise Malware einschleusen. Die ideale Netzwerk-Firewall sollte die folgenden Funktionen und Vorteile bieten:

  • Sicherheit: Multi-Faktor- und risikobasierte Authentifizierung. Sicherheitsexperten raten dazu, für die Anmeldung sowohl ein Passwort als auch einen zusätzlichen Sicherheitscode zu verwenden.
  • Leichte Bedienbarkeit: Es ist wichtig, Ihren IT-Helpdesk nicht zu überlasten.
  • Breitgefächerter Funktionsumfang: Remote-Benutzer können eine Vielzahl von Geräten und Betriebssystemtypen verwenden. Möglicherweise nutzen sie einen Laptop oder ein anderes Gerät, das nicht von Ihrer Organisation ausgegeben wurde. Die richtige Lösung kann viele Geräte, einschließlich Smartphones und Tablets, schützen.

Hochentwickelte Netzwerk-Firewalls können auch eine Barriere bilden, um zu verhindern, dass sich ein Angriff lateral über Ihr gesamtes Netzwerk ausbreitet.

Sie sollten auch ein Upgrade Ihrer Web Application Firewall (WAF) in Betracht ziehen, um Ihre Umgebung vor Angriffen auf Webanwendungen und Webformulare zu schützen. Anwender benutzen Online-Webformulare für alles Mögliche, von der Erneuerung von Registrierungen bis zur Abgabe von Hausaufgaben. Ihre WAF sollte in der Lage sein, Dateianhänge zu prüfen und Ihre Anwendungen vor DDoS- und Bot-Angriffen zu schützen.

Sichere Kommunikation

Wir sind mehr denn je auf E-Mails angewiesen und genau darin liegen Risiken. Denn Angreifer wissen das, wodurch der Kanal zu ihrem bevorzugten Angriffsvektor geworden ist, sei es für einfache Malware oder fortgeschrittene Ransomware. Mit einem E-Mail-Gateway können Sie Ihre E-Mail-Kommunikation auf viele Arten von Angriffen prüfen – insbesondere wenn der Angriff von außen kommt. Was aber, wenn sich ein Angreifer als jemand innerhalb Ihrer Organisation ausgibt? 

Im Moment kann man nicht einfach kurz aufschauen und sein Gegenüber fragen, ob er oder sie diese E-Mail gesendet hat. Außerdem ist das eine eher unangenehme Frage, wenn die E-Mail anscheinend von Vorgesetzten oder der Führungsetage kommt. Für durchschnittliche Benutzer ist es nicht offensichtlich, dass die Übernahme eines Kontos etwas ist, worüber sie sich überhaupt Sorgen machen müssen.

  • Sie müssen sich davor schützen, dass diese Art von E-Mails in den Posteingängen Ihrer Benutzer erscheinen – unabhängig davon, ob sie von innerhalb oder außerhalb Ihrer Organisation stammen.
  • Sie müssen Kontoübernahmen verhindern.
  • Sie müssen Ihre Benutzer in allen Bereichen schulen, in denen die Organisation kompromittiert werden könnte – und das mit realen Beispielen.

Sicheres Arbeiten

Alle, die schon einmal auf einem Computer getippt haben, kennen den Horror, eine Datei zu verlieren. Aber was passiert, wenn sich dieser Verlust durch die Arbeit von Hunderten oder Tausenden von Mitarbeitern vervielfacht? Ihre Organisation ist darauf angewiesen, dass Mitarbeiter Arbeitsergebnisse schaffen, die sie speichern, anpassen und gemeinsam nutzen können. Genau aus diesem Grund haben Microsoft Office 365 SharePoint, OneDrive und Teams seit März 2020 einen großen Aufwärtstrend erlebt. Sie möchten in jedem Fall vermeiden, dass Mitarbeiter Dateien auf ihrem eigenen Laptop und nirgendwo anders speichern, da dies ein erhebliches Risiko birgt.

Das wissen auch die Angreifer, weshalb Backups besonders beliebte Ziele sind. Sie wissen genau, dass sie mit einem erfolgreichen Angriff auf Ihre Backups Ihre Organisation schwer treffen können. Daher gilt: Backups, die als geteilte Inhalte im Netzwerk verfügbar sind, machen es Kriminellen leicht.

Selbst wenn Sie es nicht mit einem Angriff zu tun haben, verlieren Mitarbeiter allzu oft Dateien. Daher sollte Ihre IT-Abteilung mit einer Backup-Lösung arbeiten, bei dem das Gesuchte leicht zu finden ist und ohne großen Aufwand wiederhergestellt werden kann. Schließlich möchten Sie, dass die Mitarbeiter weiterarbeiten können und nicht auf verlorene Dateien warten müssen.

Barracuda kann helfen

Wenn Sie einen Blick auf die Arten werfen, wie Menschen sich vernetzen, kommunizieren und ihre Arbeit verrichten, können Sie sehen, was Sie für eine effektive Remote-Umgebung benötigen – und was Sie dementsprechend schützen müssen. Dies sind nur einige der Möglichkeiten, wie Barracuda Ihnen helfen kann, eine robuste und sichere Remote-Organisation aufzubauen.

Was ist also der Trick, um sich die Finanzierung über den US CARES Act zu sichern? Barracuda kann Ihnen dabei helfen, Ihre Technologie-Strategie für die Remote-Arbeit zu definieren, und Ihnen alle vom US-Finanzministerium geforderten technologischen Begründungen liefern. Arbeiten Sie mit Ihrem internen Budgetteam daran, welche Mittel nach dem CARES-Gesetz in Ihrem Gebiet zur Verfügung stehen und wie Sie die nötigen Unterlagen einreichen können. Beachten Sie jedoch, dass Sie uns sofort kontaktieren sollten, da die Mittel aus dem CARES-Gesetz nur bis zum 30. Dezember 2020 zur Verfügung stehen.

Wenn Sie sich für eine Finanzierung über CARES entscheiden, können wir Ihnen helfen, Ihre Technologiestrategie für Ihre aktuellen Bedürfnisse und darüber hinaus zu entwickeln und zu begründen. Auch wenn Sie die CARES-Finanzierung nicht in Anspruch nehmen können, Ihre Organisation aber von zu Hause aus arbeitet, lohnt sich in jedem Fall ein Gespräch.

Klicken Sie hier, um ein Gespräch darüber anzustoßen, wie Sie die Remote-Arbeit in Ihrer Organisation fördern und sichern können.

Nach oben scrollen
Twittern
Teilen
Teilen