Remote-Mitarbeiter

Wichtige Sicherheitshinweise für Ihre im Home-Office unerfahrenen Mitarbeiter

Druckfreundlich, PDF & E-Mail

Während immer mehr Unternehmen ihre Mitarbeitern von zu Hause aus arbeiten lassen, um die Verbreitung von COVID-19 einzudämmen, versuchen viele Mitarbeiter, die nicht an die Arbeit im Home-Office gewöhnt sind, herauszufinden, wie sie sich anpassen können.

Ich habe viele hilfreiche Tipps und Tricks gelesen, um in dieser Zeit produktiv zu bleiben. Einige der Ratschläge, wie beispielsweise einen Zeitplan einzuhalten und draußen spazieren zu gehen, setze ich um.Andere ignoriere ich lieber, wie normale Arbeitskleidung anzuziehen (das ist meine Arbeitsjogginghose, vielen Dank). Aber wenn wir im Homeoffice arbeiten, müssen wir nicht nur die Produktivität im Auge behalten, sondern auch die besten Sicherheitspraktiken weiterhin gewissenhaft einhalten. Hier sind einige Sicherheitsüberlegungen, die Sie mit Ihren neuen Home Office-Mitarbeitern besprechen sollten.

Übersehen Sie nicht diese 6 Sicherheitsbedenken für unerfahrene Mitarbeiter im Home-Office #remotework #cybersecurityZum Tweeten hier klicken Fehler: Diese Gruppe existiert nicht! Überprüfen Sie Ihre Syntax! (ID: 2)

Sicherheitsbedenken für unerfahrene Mitarbeiter im Home-Office

  • Lassen Sie die Benutzer sicherstellen, dass ihre WLAN-Verbindung zu Hause sicher ist. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, WLAN-Passwörter zurückzusetzen und nur vertrauenswürdigen Personen Zugang zu gewähren.
  • Erinnern Sie die Benutzer daran, aufgeschriebene Passwörter niemals sichtbar liegen zu lassen. Ziehen Sie die Verwendung eines Passwortmanagers in Betracht, um den Überblick über Anmeldedaten zu behalten, und aktivieren Sie nach Möglichkeit eine Zwei-Faktor-Authentifizierung für Online-Konten.
  • Unterstützen Sie die Benutzer dabei, sicherzustellen, dass ihr Gerät mit den neuesten Betriebssystem- und Sicherheits-Patches aktualisiert wird.
  • Lassen Sie die Benutzer eine Verbindung zu dem vom Unternehmen bereitgestellten VPN herstellen, falls verfügbar. Barracuda bietet eine CloudGen Firewall, die mit ausfallsicherer VPN-Technologie ausgestattet ist, um verteilte Umgebungen zu sichern.
  • Erinnern Sie die Benutzer daran, beim Anklicken von Links Vorsicht walten zu lassen. Die Arbeit von zu Hause aus bedeutet oft mehr Ablenkung und weniger kritisches Hinterfragen, wenn es um Hyperlinks geht, die per E-Mail, Slack usw. ankommen. Unternehmen sollten den Einsatz einer SaaS-Inhaltsfilterlösung wie Barracuda Content Shield in Erwägung ziehen, um Remote-Benutzer vor schädlichen Web-Inhalten zu schützen.
  • Unterstreichen Sie erneut, dass die Mitarbeiter als Benutzer die wichtigste letzte Verteidigungslinie für die Sicherheit sind. Bei der Arbeit von zu Hause aus ist es entscheidend, ein gutes Sicherheitsverhalten aufrechtzuerhalten.

Wenn Sie Geschäftsinhaber oder IT-Administrator sind, sollten Sie eine Schulungslösung für Sicherheitsbewusstsein wie Barracuda PhishLine in Betracht ziehen, um die besten Sicherheitspraktiken für Benutzer vor Ort und Remote-Anwender das ganze Jahr über zu fördern.

Bleiben Sie sicher! 

Webinar: Sicheren Zugriff aus dem Home-Office gewährleisten

Nach oben scrollen
Twittern
Teilen
Teilen